Station Neun kommt

Anton M. Berger hat eine aufsehenerregende Geschichte geschrieben, die ebenso packend wie erschreckend ist. Wir freuen uns dieses „Tagebuch“ veröffentlichen zu können. Ab dem 01.10.2021 gibt es Station Neun überall dort wo es eBooks gibt und Ende des Jahres folgt die Taschenbuchversion.

Ich leide an einer Angststörung. Ein Medikament macht die Krankheit erträglicher. Aber es macht auch abhängig. Bald nehme ich das Mittel täglich. So lange, bis kein Weg mehr an einem Entzug vorbeiführt.

Auf Station Neun, der Entzugsstation eines Krankenhauses, werde ich langsam von der Droge entwöhnt. Da sind Alkoholiker, Medikamenten- und Drogenabhängige. Bunt zusammengewürfelt in der sterilen Krankenhausatmosphäre.

Der Entzug führt mich an den Rand des Wahnsinns. Ich schreibe Tagebuch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.